Sieg des Willens - Deutschland müht sich gegen spielstarke Rumänen

Sieg des Willens - Deutschland müht sich gegen spielstarke Rumänen

Quelle: Jo Herold, sportschau.de

Deutschland hat sich in der WM-Qualifikation zu einem knappen Erfolg gegen Rumänien gemüht. Das DFB-Team hatte enorm viele Chancen, brauchte aber Hansi Flicks alte Bayern-Connection für das Siegtor.

Die Partie am Freitag (08.10.2021) startete denkbar unglücklich für die DFB-Elf. Rumänien reagierte auf einen zu Recht nicht gegebenen Foulelfmeter für Deutschland mit einem Konter, den Ianis Hagi mit einer feinen Einzelleistung zum 0:1 abschloss (9. Minute). Kurz nach der Pause erzielte Serge Gnabry mit einem platzierten Flachschuss aus 18 Metern den Ausgleich (52.). Der eingewechselte Thomas Müller brachte Deutschland nach einer Ecke mit einem Schuss aus kürzester Distanz auf die Siegerstraße (81.). Es war der vierte Sieg im vierten Spiel unter Bundestrainer Flick.

"Ich war schon öfter in der Situation, dass wir die überlegene Mannschaft waren und dann muss man immer weitermachen", sagte Müller über die vielen vergebenen Chancen am Sportschau-Mikrofon, "aber wenn dann einer reinfällt, ist es umso schöner." Und der Bayern-Routinier lobte die Zuschauer: "Das Publikum hat unsere Spielweise zur Pause trotz des Rückstands honoriert. Und als das 2:1 fiel, gab's hier eine Art Explosion." "Wir haben es oft nicht zu Ende gespielt, sonst hätten wir viele Tore mehr machen können", sagte Gnabry zur Sportschau, "aber wir haben ein gutes Spiel gemacht, und das Wichtigste waren die drei Punkte."

Druckvoll vom Anstoß weg

Vom Anstoß weg spielte die deutsche Mannschaft nach vorne, schien schnell aufs erste Tor zu drängen. Aber egal, ob bei Leroy Sané, der zuletzt im Verein geglänzt hatte, bei Serge Gnabry, Timo Werner oder Jonas Hoffmann, es fehlte die Präzision im Passspiel, Ballkombinationen gelangen während der Anfangsphase der Partie zu selten.

In der sechsten Minute dann der erste Aufreger: Werner wurde im Strafraum der Rumänen minimal von Andrei Burca berührt und stürzte zu Boden. Zuerst entschied der türkische Schiedsrichter auf Elfmeter, nahm den Strafstoß aber nach Ansicht der Videoaufzeichnung zurecht wieder zurück.

Rumänien kontert - erfolgreich

Und nur Sekunden später jubelte Rumänien: Nach einem schnellen Vorstoß über die rechte Seite bekam Thilo Kehrer keinen Zugriff auf Ianis Hagi, Antonio Rüdiger ließ sich vom Sohn der Legende Georghe Hagi tunneln und Marc-André ter Stegen, kurzfristiger Vertreter für den an Adduktorenproblemen laborierenden Manuel Neuer hatte gegen den strammen Flachschuss aus halbrechter Position keine Abwehrchance mehr.

Das deutsche Team reagierte kurzzeitig völlig verunsichert und rang regelrecht um Fassung, die Rumänen wiederum witterten ihre Chance, zu erhöhen. Erst nach einer Viertelstunde hatte die DFB-Elf dann ihre erste gefährliche Torannäherung: Marco Reus leitete von rechts mit einer Flanke ein, Werner und der am Boden im Sitzen nachsetzende Gnabry verpassten jeweils. Ein Lichtblick im ansonsten überraschend statisch wirkenden Spielaufbau Deutschlands gegen die tiefstehende rumänische Mannschaft.

Ab Mitte der 1. Hälfte: Deutschland wird stärker

Allerdings ließ Rumänien das Team von Hansi Flick durch Passivität besser ins Spiel kommen. Immer wieder versuchte beispielsweise Joshua Kimmich, mit Steckpässen die rumänische Abwehrkette zu düpieren. Was lange misslang. Für Hoffnung auf den Zuschauerrängen sorgte nach einer guten halben Stunde ein Abschluss von Reus, nachdem Sané ein Süle-Zuspiel geschickt durchließ. Doch Florin Nita im Kasten der Gäste riss rechtzeitig die Fäuste hoch. Wenig später hatte Gnabry die Führung halbrechts auf dem Fuß, aber sein Passversuch auf Werner verunglückte und wäre um ein Haar zum Ausgleich im rumänischen Tor eingeschlagen. Gnabry und Rüdiger versuchten sich an Distanzschüssen - verfehlten jedoch deutlich. Es blieb beim 0:1-Rückstand zur Pause.

Identischer Beginn von Hälfte zwei

Zum zweiten Spielabschnitt nahm Flick noch keine Änderungen vor. Auch die Spielweise blieb identisch: Wieder begann die deutsche Elf furios, doch Rumänien wäre durch Puscas fast zum 2:0 gekommen, Süle verhinderte dies. Etwa zu dem Zeitpunkt, als Rumänien in der ersten Spielhäfte die Führung erzielt hatte, traf Serge Gnabry in Abschnitt zwei: Nach Ablage von Reus hielt der Bayern-Spieler aus 18 Metern halbrechter Position drauf und versenkte den Ball im langen Eck.

Und nun begann quasi ein Powerplay der deutschen Mannschaft. Reus und der auch defensiv sehr starke Sané kamen nicht zum Erfolg. Dennoch war zu spüren: Schnell sollte der zweite Treffer folgen. Aber "schnell" war nicht. Zwar kam mit den eingewechselten Kai Havertz und Thomas Müller (für Werner und Reus) noch einmal Speed in die Partie. Aber immer wieder gelang es den Rumänen, den Rückstand zu verhindern.

Hartnäckigkeit führt zum Erfolg

Auch in den letzten 20 Minuten gaben die DFB-Männer keinen Deut nach: Sané scheiterte zweimal, auch Havertz wurde im letzten Moment gebremst. Und ein wenig sinnbildlich für den mühsamen Abend: Bei einem weiteren Schuss von der Strafraumgrenze aus traf Gnabry seinen kreuzenden Kollegen Sané. Etwa zehn Minuten vor dem Ende der Partie dann die Erlösung: Nach einer einstudiert wirkenden Eckball-Kombination des Bayernblocks stand Müller am zweiten Pfosten goldrichtig und drückte den Ball zum Siegtreffer über die Linie. Kimmich hatte von rechts geflankt, Leon Goretzka auf Höhe des ersten Pfostens per Kopf verlängert.

Deutschland führt die Gruppe J nach sieben Spielen mit sechs Siegen und sechs Zählern Vorsprung vor Nordmazedonien und Armenien unangefochten an. Jenes Nordmazedonien ist der nächste Gegner der deutschen Mannschaft am kommenden Montag.

Einkaufsmanagerindex im Oktober. Wirtschaft marschiert Richtung Stagnation
Einkaufsmanagerindex im Oktober. Wirtschaft marschiert Richtung Stagnation
Zwischen den Handelskammern Turkmenistans und der Schweiz wurde ein Wirtschaftsforum abgehalten
Zwischen den Handelskammern Turkmenistans und der Schweiz wurde ein Wirtschaftsforum abgehalten
Tesla mit weiterem Rekordquartal - Fabrik bei Berlin im Plan
Tesla mit weiterem Rekordquartal - Fabrik bei Berlin im Plan
Loading Bars
Neueste
Was der neue Corona-Stufenplan vorsieht
Forbes betrachtet Georgien als ideales Land für Telearbeit
USA sind bereit für direkte Gespräche mit Iran
"Uzbekistan Airports" senkt Tarife für ausländische Fluggesellschaften
Altstadt von Baku - Perle der aserbaidschanischen Architektur
Einkaufsmanagerindex im Oktober. Wirtschaft marschiert Richtung Stagnation
Zwischen den Handelskammern Turkmenistans und der Schweiz wurde ein Wirtschaftsforum abgehalten
17 Prozent der Menschen in Österreich nicht impfbereit
Jazzery Voices in Baku
Der Iran reichert Uran nicht heimlich an: IAEO-Chef
Fünf PKK-Terroristen im Nordirak liquidiert
Putin gab eine Erklärung zu Karabach ab
"Karabach" errang einen weiteren Sieg in der UEFA Conference League
Außenminister Linhart: „Sowohl schwarz als auch türkis“
"Asterix und der Greif": Der neue Band ist da!
Ab 23. Oktober wird der Iran wieder Visum an Touristen ausstellen
EU unterstützt Aserbaidschan in der Zeit nach dem Karabach-Konflikt
Die Position der Türkei zur Öffnung des Sangesur-Korridors hat sich nicht geändert - Erdogan
Tesla mit weiterem Rekordquartal - Fabrik bei Berlin im Plan
Schwarz-Blau warnt Bundesregierung vor Stillstand
Schweizer Präsident will mit Türkei-Besuch „sehr gute“ Beziehungen stärken
Kasachstan und Italien unterzeichneten einen Plan zur militärischen Zusammenarbeit
Todesopfer bei Explosion in Kraftwerksbaustelle
So laufen die Koalitionsverhandlungen
Salzburg klar auf Achtelfinalkurs
IFC arbeitet mit Aserbaidschan zusammen, um einen Plan für die Entwicklung von Offshore-Windenergie zu erstellen - Regionalmanagerin (Exklusiv)
Es gibt 167 Edelmetallvorkommen in den befreiten Gebieten Aserbaidschans - Ministerium
NATO unterstützt Georgiens Bestrebungen, dem Bündnis beizutreten: Sonderbeauftragter des Generalsekretärs
Iran verbietet lokalen Unternehmen die illegale Einreise nach Karabach
Bärbel Bas soll Bundestagspräsidentin werden
Corona: Ab 1. November gilt 3G am Arbeitsplatz
Österreichs Salinen: Ex-Finanzminister sichert sich Salzvorkommen in Türkei
Aufgebrochen, um zu bleiben: Künstlerinnen des Art Club in Krems
Aserbaidschan kauft Minenräumungsausrüstung aus Kroatien - Außenminister Jeyhun Bayramov
Medien: Zwei Klubs ohne Chance im Adeyemi-Poker
Inflation erreicht Zehn-Jahres-Hoch
Ankara lehnt den Bericht der EU-Kommission zur Türkei ab
Vertreter deutscher Unternehmen im Bereich alternative Energien besuchen Aserbaidschan
Schoigu sagte, Russland ist bereit, Beziehungen zum Iran im militärischen Bereich aufzubauen
EU und Iran planen noch keine Verhandlungen über ein Atomabkommen, sind aber bereit, das Abkommen wiederzubeleben
„3-G“ am Arbeitsplatz kommt
Die Slowakei interessiert an Vertiefung der Beziehungen zu Aserbaidschan - Ivan Korcok
Über ein Drittel der Obdachlosen sind Frauen
Von der Leyen droht Polen - Morawiecki spricht von "Erpressung"
Türkei erteilt letztem Juden Afghanistans Visum
Kasachstan wird Eisenbahnkorridore in Richtung China entwickeln
Starsopranistin Edita Gruberová gestorben
Deutschland kann seine Erfahrung beim Wiederaufbau von Karabach anbieten
Regelbremse für die Kraftprotze im Golfsport
Aserbaidschan: Integration in die europäische Bildung
NATO unterstützt Normalisierung der Beziehungen zwischen Armenien und Aserbaidschan - Sonderbeauftragter
Nächste Pandemie aus dem Stall?
Georgien und USA diskutieren über strategische Partnerschaft in der Schwarzmeerregion
Aserbaidschanisches Nationalteam belegt den zweiten Platz beim Grand-Slam-Judo-Turnier
Afghanistan und Usbekistan diskutierten über die Zusammenarbeit in den gegenseitigen Beziehungen
Unser Ziel ist es, den Handelsumsatz zwischen Aserbaidschan und der Türkei in kurzer Zeit auf 15 Milliarden US-Dollar zu bringen - Türkischer Verband (VIDEO)
NATO unterstützt das Frieden in Südkaukasus
Dieselpreis auf Rekordhoch
Großbritannien will bis 2024 neues AKW genehmigen
Der Iran nimmt an Gesprächen im Moskauer Format zur Lage in Afghanistan teil
Anhörungen zur Klage Aserbaidschans wird heute gegen Armenien vor dem Internationalen Gerichtshof der Vereinten Nationen abgehalten
Anzahl der Radunfälle stark gestiegen
Der Iran sollte für Drogenschmuggel durch das Territorium Aserbaidschans zur Rechenschaft gezogen werden - Peter Theis
Großbritannien prüft die Möglichkeit, türkische Militärdrohnen zu erwerben
Türkei setzt den Kurs auf Annäherung an Afrika fort - Erdogan
Türkische Luftwaffe neutralisiert 3 PKK-Terroristen im Nordirak
Dirigent aus Aserbaidschan in der Wiener Philharmoniker
Streitkräfte von Iran wehren Piratenangriff auf iranischen Tanker im Golf von Aden ab
Google Doodle zu Ehren des Unabhängigkeitstages von Aserbaidschan
Aserbaidschan plant, mit Frankreich ein Dokument im Zusammenhang mit der Minenräumung in Karabach zu unterzeichnen
Der Flughafen Fizuli in Karabach ist für internationale Flüge geöffnet
Deutscher Botschafter in Karabach
Die Türkei wird alle notwendigen Schritte gegen Terroristen in Syrien unternehmen - Erdogan
Der Chef der EU-Diplomatie, Josep Borrell ist bereit, die Gespräche mit dem Iran über Atomfrage zu führen
Erstaunliche audiovisuelle 3D-Show in Baku! "Festival des Lichts. Nizami Ganjavi" hat begonnen
Im Iran wurde Quds-Langstreckenradar erstmals getestet
Erdogan äußerte sich zu einem neuen Abkommen mit Aserbaidschan über zusätzliche Gaslieferungen
Nord Stream 2 kämpft um Freigabe
Geimpft oder nicht geimpft: Ist das in Ihrem Alltag ein Thema?
Ampel-Sondierer für Koalitionsverhandlungen
Aserbaidschanisches Gas kompensiert die Verringerung der europäischen Importe von blauem Kraftstoff aus Norwegen und LNG
WKStA will Auslieferung von Kurz
Saudi-Arabiens Außenminister Prinz Faisal bin Farhan Al Saud hat mit US-Außenminister Anthony Blinken über den Iran gesprochen
So können die Österreicher beim Essen etwas fürs Klima tun
Taliban bitten Ankara, Afghanistan weiterhin humanitäre Hilfe zu leisten - Außenminister der Türkei Mevlüt Cavusoglu
Armenischer Scharfschütze hat einen aserbaidschanischen Soldat getötet
Siemens beabsichtigt, sich an der Modernisierung der Bahntechnik in Usbekistan zu beteiligen (Exklusiv)
Steel Wings bezwingen KAC 5:3 und feiern dritten Saisonsieg
Der Handelsumsatz zwischen dem Iran und der Türkei überstieg 1,8 Milliarden US-Dollar
Militärs von Iran und Pakistan diskutierten über die Stärkung der bilateralen Beziehungen
Russland und die Türkei erweitern Zusammenarbeit im Tourismusbereich
Wiederaufbau der Nachkriegs-Karabach-Territorien und internationale Investitionen
Aserbaidschan hat die armenische Drohne in Karabach gefangen (FOTOS)
Russland hat sich konsequent für die strikte Einhaltung aller Bestimmungen der trilateralen Abkommen zu Karabach eingesetzt - Marija Sacharowa
In Usbekistan beginnt die vorzeitige Stimmabgabe bei Präsidentschaftswahlen
Aserbaidschan hat riesige Gasreserven im Kaspischen Meer, die unter bestimmten Voraussetzungen auch genutzt werden können – Minister
Legal, halblegal - oder bleibt's verboten?
Mordanklage um erstochenen Juwelier
Alexander Zemlinsky zum 150. Geburtstag
Kasachstan nimmt Lieferungen von Getreide und Mehl nach Afghanistan wieder auf
Alle Nachrichten