Sieg in Nordmazedonien - Deutschland fährt zur WM

Sieg in Nordmazedonien - Deutschland fährt zur WM

Quelle: vdv, sportschau.de

WM-Qualifikation gesichert, Startrekord eingestellt, Revanche genommen - für die deutsche Nationalmannschaft war der Abend in Nordmazedonien ein erfolgreicher. Das lag auch an Timo Werner.

Am achten Spieltag der WM-Qualifikation siegte die DFB-Elf vor 18.200 Zuschauern in Skopje mit 4:0 und löste damit als erstes Team überhaupt vorzeitig das Ticket für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Armenien hatte am Abend im Parallelspiel in Rumänien eine 0:1-Pleite einstecken müssen und kann Deutschland nun nicht mehr von Platz 1 der Gruppe J verdrängen.

Bundestrainer Hansi Flick stellte durch den Erfolg den Startrekord seines Vorgängers Joachim Löw von fünf Siegen in Serie ein. Das Team revanchierte sich zudem für die 1:2-Niederlage aus dem Hinspiel. Kai Havertz vom FC Chelsea (50. Minute), sein Stürmerkollege Timo Werner (70./73.) und Jamal Musiala (83.) machten die Treffer für das überlegene deutsche Team. "Vom Ergebnis war es perfekt. Wir wollten uns so schnell wie möglich qualifizieren. Von der Einstellung muss man der Mannschaft ein Kompliment machen. Wir waren nach dem ersten Tor sehr konsequent. Daher können wir zufrieden sein", sagte Flick.

Auf fünf Positionen verändert

Flick hatte das Team im Vergleich zum 2:1 gegen Rumänien auf insgesamt fünf Positionen verändert. Kapitän Manuel Neuer kehrte nach einer Verletzungspause ins Tor zurück. Als Außenverteidiger liefen Lukas Klostermann rechts und der Hoffenheimer David Raum links auf. Thilo Kehrer wechselte in das Abwehrzentrum, wo Antonio Rüdiger mit Rückenproblemen ausfiel. In der Offensive spielten Thomas Müller und Havertz für Leroy Sané und Marco Reus.

Von Beginn an überlegen

Die deutsche Mannschaft übernahm von Beginn an das Kommando. Schon in der 2. Minute war Torwart Stole Dimitrievski zum ersten Mal gefordert und parierte nach einer Flanke von Havertz einen Kopfball von Joshua Kimmich. In der 13. Minute setzte Müller eine Flanke per Kopf neben das Tor. Erneut hatte Havertz die Vorlage gegeben. Vier Minuten später lenkte Dimitrievski einen abgefälschten Schuss von Serge Gnabry so gerade noch über die Latte. Der Mann vom FC Bayern München und Werner vergaben vor der Pause weitere gute Möglichkeiten für das deutsche Team.

Vor allem Gnabry agierte dabei ein ums andere Mal unkonzentriert, Werner ließ die Durchschlagskraft vermissen. In der Nachspielzeit traf der Stürmer des FC Chelsea aus sechs Metern nach schöner Einzelaktion nur den Pfosten.

Die von Blagoja Milevksi trainierten Nordmazedonier versuchten mit schnellem Umschaltspiel nach Balleroberung nach vorne zu kommen, agierten dabei aber meist zu hastig. Die einzige gute Chance hatte Eljif Elmas in der 26. Minute, scheiterte mit einem Flachschuss aber an Neuer.

Deutschland in Halbzeit zwei treffsicher

Kurz nach der Pause dann die Führung für Deutschland. Gnabry passte im Mittelfeld den Ball steil auf Müller, der ihn quer zum mitlaufenden Havertz weiterspielte – und der Chelsea-Stürmer traf in der 50. Minute zum verdienten 1:0. Kurz danach fast der zweite deutsche Treffer. Gnabry brachte den Ball von der rechten Seite flach herein und Darko Velkovski hätte seinen Schlussmann Dimitrievski fast per Eigentor überwunden. "In der zweiten Halbzeit hat der letzte Pass gestimmt. In der ersten Halbzeit haben wir uns ein bisschen schwer getan", erklärte Havertz.

Nach einer Stunde verflachte das Spiel. Auf beiden Seiten schlichen sich individuelle Fehler ein, die Fehlpässe auf dem vom stundenlangen Regen aufgeweichten Rasen häuften sich – auch bei den Deutschen. Die hatten das Glück, dass die Nordmazedonier diese schlechte Phase der DFB-Elf nicht in ein Tor ummünzen konnten.

Werner schlägt nach Schwächephase zu

Stattdessen schlugen die Deutschen zu. Als das Spiel so vor sich hinplätscherte, traf Werner in der 70. Minute zum 2:0. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Timo Kehrer im Mittelfeld legte Müller den Ball schön auf Werner ab und der traf diesmal entschlossen ins Tor. Der Widerstand der Nordmazedonier war gebrochen. Nur drei Minuten später machte Werner den Deckel drauf. Vom linken Strafraumeck aus zirkelte er den Ball gekonnt an Torwart Dimitrievski vorbei ins Tor. "Wenn wir den Gegner 90 Minuten so bespielen, dann ist es eine Frage der Zeit, bis wir treffen. Wenn der Trainer auf einen setzt, dann hilft das jedem Spieler. Ich brauche dieses Vertrauen von außen, das gibt er mir zu hundert Prozent. Das versuche ich zurückzuzahlen", erklärte Werner.

Das vierte Tor war dann eine Co-Produktion zweier zuvor eingewechslter Youngster. Karim Adeyemi hatte das Auge für den durchstartenden Musiala und schickte den Münchner per Steilpass auf die Reise. Der Stürmer des FC Bayern schob den Ball mit einem platzierten Schuss in die rechte Ecke und durfte sein erstes Länderspieltor feiern.

Die beiden letzten Qualifikations-Spiele gegen Liechtenstein und in Armenien darf Flick damit bereits zum Testen für die WM nutzen.

"Uzbekistan Airports" senkt Tarife für ausländische Fluggesellschaften
"Uzbekistan Airports" senkt Tarife für ausländische Fluggesellschaften
Ab 23. Oktober wird der Iran wieder Visum an Touristen ausstellen
Ab 23. Oktober wird der Iran wieder Visum an Touristen ausstellen
Kasachstan und Litauen wollen Direktflüge starten
Kasachstan und Litauen wollen Direktflüge starten
Loading Bars
Neueste
Armenien und Aserbaidschan unterzeichnen zwei neue Dokumente
Was der neue Corona-Stufenplan vorsieht
Forbes betrachtet Georgien als ideales Land für Telearbeit
USA sind bereit für direkte Gespräche mit Iran
"Uzbekistan Airports" senkt Tarife für ausländische Fluggesellschaften
Altstadt von Baku - Perle der aserbaidschanischen Architektur
Einkaufsmanagerindex im Oktober. Wirtschaft marschiert Richtung Stagnation
Zwischen den Handelskammern Turkmenistans und der Schweiz wurde ein Wirtschaftsforum abgehalten
17 Prozent der Menschen in Österreich nicht impfbereit
Jazzery Voices in Baku
Der Iran reichert Uran nicht heimlich an: IAEO-Chef
Fünf PKK-Terroristen im Nordirak liquidiert
Putin gab eine Erklärung zu Karabach ab
"Karabach" errang einen weiteren Sieg in der UEFA Conference League
Außenminister Linhart: „Sowohl schwarz als auch türkis“
"Asterix und der Greif": Der neue Band ist da!
Ab 23. Oktober wird der Iran wieder Visum an Touristen ausstellen
EU unterstützt Aserbaidschan in der Zeit nach dem Karabach-Konflikt
Die Position der Türkei zur Öffnung des Sangesur-Korridors hat sich nicht geändert - Erdogan
Tesla mit weiterem Rekordquartal - Fabrik bei Berlin im Plan
Schwarz-Blau warnt Bundesregierung vor Stillstand
Schweizer Präsident will mit Türkei-Besuch „sehr gute“ Beziehungen stärken
Kasachstan und Italien unterzeichneten einen Plan zur militärischen Zusammenarbeit
Todesopfer bei Explosion in Kraftwerksbaustelle
So laufen die Koalitionsverhandlungen
Salzburg klar auf Achtelfinalkurs
IFC arbeitet mit Aserbaidschan zusammen, um einen Plan für die Entwicklung von Offshore-Windenergie zu erstellen - Regionalmanagerin (Exklusiv)
Es gibt 167 Edelmetallvorkommen in den befreiten Gebieten Aserbaidschans - Ministerium
NATO unterstützt Georgiens Bestrebungen, dem Bündnis beizutreten: Sonderbeauftragter des Generalsekretärs
Iran verbietet lokalen Unternehmen die illegale Einreise nach Karabach
Bärbel Bas soll Bundestagspräsidentin werden
Corona: Ab 1. November gilt 3G am Arbeitsplatz
Österreichs Salinen: Ex-Finanzminister sichert sich Salzvorkommen in Türkei
Aufgebrochen, um zu bleiben: Künstlerinnen des Art Club in Krems
Aserbaidschan kauft Minenräumungsausrüstung aus Kroatien - Außenminister Jeyhun Bayramov
Medien: Zwei Klubs ohne Chance im Adeyemi-Poker
Inflation erreicht Zehn-Jahres-Hoch
Ankara lehnt den Bericht der EU-Kommission zur Türkei ab
Vertreter deutscher Unternehmen im Bereich alternative Energien besuchen Aserbaidschan
Schoigu sagte, Russland ist bereit, Beziehungen zum Iran im militärischen Bereich aufzubauen
EU und Iran planen noch keine Verhandlungen über ein Atomabkommen, sind aber bereit, das Abkommen wiederzubeleben
„3-G“ am Arbeitsplatz kommt
Die Slowakei interessiert an Vertiefung der Beziehungen zu Aserbaidschan - Ivan Korcok
Über ein Drittel der Obdachlosen sind Frauen
Von der Leyen droht Polen - Morawiecki spricht von "Erpressung"
Türkei erteilt letztem Juden Afghanistans Visum
Kasachstan wird Eisenbahnkorridore in Richtung China entwickeln
Starsopranistin Edita Gruberová gestorben
Deutschland kann seine Erfahrung beim Wiederaufbau von Karabach anbieten
Regelbremse für die Kraftprotze im Golfsport
Aserbaidschan: Integration in die europäische Bildung
NATO unterstützt Normalisierung der Beziehungen zwischen Armenien und Aserbaidschan - Sonderbeauftragter
Nächste Pandemie aus dem Stall?
Georgien und USA diskutieren über strategische Partnerschaft in der Schwarzmeerregion
Aserbaidschanisches Nationalteam belegt den zweiten Platz beim Grand-Slam-Judo-Turnier
Afghanistan und Usbekistan diskutierten über die Zusammenarbeit in den gegenseitigen Beziehungen
Unser Ziel ist es, den Handelsumsatz zwischen Aserbaidschan und der Türkei in kurzer Zeit auf 15 Milliarden US-Dollar zu bringen - Türkischer Verband (VIDEO)
NATO unterstützt das Frieden in Südkaukasus
Dieselpreis auf Rekordhoch
Großbritannien will bis 2024 neues AKW genehmigen
Der Iran nimmt an Gesprächen im Moskauer Format zur Lage in Afghanistan teil
Anhörungen zur Klage Aserbaidschans wird heute gegen Armenien vor dem Internationalen Gerichtshof der Vereinten Nationen abgehalten
Anzahl der Radunfälle stark gestiegen
Der Iran sollte für Drogenschmuggel durch das Territorium Aserbaidschans zur Rechenschaft gezogen werden - Peter Theis
Großbritannien prüft die Möglichkeit, türkische Militärdrohnen zu erwerben
Türkei setzt den Kurs auf Annäherung an Afrika fort - Erdogan
Türkische Luftwaffe neutralisiert 3 PKK-Terroristen im Nordirak
Dirigent aus Aserbaidschan in der Wiener Philharmoniker
Streitkräfte von Iran wehren Piratenangriff auf iranischen Tanker im Golf von Aden ab
Google Doodle zu Ehren des Unabhängigkeitstages von Aserbaidschan
Aserbaidschan plant, mit Frankreich ein Dokument im Zusammenhang mit der Minenräumung in Karabach zu unterzeichnen
Der Flughafen Fizuli in Karabach ist für internationale Flüge geöffnet
Deutscher Botschafter in Karabach
Die Türkei wird alle notwendigen Schritte gegen Terroristen in Syrien unternehmen - Erdogan
Der Chef der EU-Diplomatie, Josep Borrell ist bereit, die Gespräche mit dem Iran über Atomfrage zu führen
Erstaunliche audiovisuelle 3D-Show in Baku! "Festival des Lichts. Nizami Ganjavi" hat begonnen
Im Iran wurde Quds-Langstreckenradar erstmals getestet
Erdogan äußerte sich zu einem neuen Abkommen mit Aserbaidschan über zusätzliche Gaslieferungen
Nord Stream 2 kämpft um Freigabe
Geimpft oder nicht geimpft: Ist das in Ihrem Alltag ein Thema?
Ampel-Sondierer für Koalitionsverhandlungen
Aserbaidschanisches Gas kompensiert die Verringerung der europäischen Importe von blauem Kraftstoff aus Norwegen und LNG
WKStA will Auslieferung von Kurz
Saudi-Arabiens Außenminister Prinz Faisal bin Farhan Al Saud hat mit US-Außenminister Anthony Blinken über den Iran gesprochen
So können die Österreicher beim Essen etwas fürs Klima tun
Taliban bitten Ankara, Afghanistan weiterhin humanitäre Hilfe zu leisten - Außenminister der Türkei Mevlüt Cavusoglu
Armenischer Scharfschütze hat einen aserbaidschanischen Soldat getötet
Siemens beabsichtigt, sich an der Modernisierung der Bahntechnik in Usbekistan zu beteiligen (Exklusiv)
Steel Wings bezwingen KAC 5:3 und feiern dritten Saisonsieg
Der Handelsumsatz zwischen dem Iran und der Türkei überstieg 1,8 Milliarden US-Dollar
Militärs von Iran und Pakistan diskutierten über die Stärkung der bilateralen Beziehungen
Russland und die Türkei erweitern Zusammenarbeit im Tourismusbereich
Wiederaufbau der Nachkriegs-Karabach-Territorien und internationale Investitionen
Aserbaidschan hat die armenische Drohne in Karabach gefangen (FOTOS)
Russland hat sich konsequent für die strikte Einhaltung aller Bestimmungen der trilateralen Abkommen zu Karabach eingesetzt - Marija Sacharowa
In Usbekistan beginnt die vorzeitige Stimmabgabe bei Präsidentschaftswahlen
Aserbaidschan hat riesige Gasreserven im Kaspischen Meer, die unter bestimmten Voraussetzungen auch genutzt werden können – Minister
Legal, halblegal - oder bleibt's verboten?
Mordanklage um erstochenen Juwelier
Alexander Zemlinsky zum 150. Geburtstag
Alle Nachrichten