Aserbaidschan kann bei Österreichs Suche nach alternativen Energien eine wichtige Rolle spielen

Aserbaidschan kann bei Österreichs Suche nach alternativen Energien eine wichtige Rolle spielen

Wien / DasFazit

Der Krieg in der Ukraine hat weltweit sehr ernste politische, wirtschaftliche und humanitäre Probleme verursacht. Die wirtschaftliche Situation in Europa, das durch den Krieg am stärksten geschädigt wurde, verschlechterte sich erheblich. Vor dem Hintergrund der Sanktionen gegen Russland haben die europäischen Länder das russische Gas aufgegeben und ohne Zeitverlust mit der Suche nach neuen alternativen Energiequellen begonnen.

Letzte Woche sagte die Chefin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, gegenüber Reportern im schwedischen Kiruna, dass die Gasspeicher Anlagen der EU zu 83 Prozent gefüllt seien. Ihr zufolge wurden diese Anlagen Dank den anderen zuverlässigen Partner gefüllt, die Gas nach Europa exportieren. Eines dieser Länder ist zweifellos Aserbaidschan. Es ist kein Zufall, dass dieser Schritt von der Leyens, die im Juli letzten Jahres zur Unterzeichnung eines Energiememorandums zwischen EU und Aserbaidschan nach Baku reiste, darauf ausgerichtet war, Europa aus dieser schwierigen Situation zu retten.

Schon vor dem Ukraine-Krieg gebaute Gaspipelines wie TANAP (2018) und TAP (2020) sind heute eine große Hilfe für Europa.

Aserbaidschanisches Gas, das durch Georgien, die Türkiye und Griechenland (TANAP, TAP und IGB-Pipelines) fließt, wird nach Bulgarien, Rumänien, Albanien, Kroatien, Serbien, Italien, Nordmazedonien und Bosnien und Herzegowina transportiert. In Zukunft kann auch Österreich Gas aus Aserbaidschan über diese Pipelines importieren.

Der Bundeskanzler Karl Nehammer schließt das in einem Interview mit oe24.TV nicht aus. Er sagte auch, dass es lange dauern werde, bis Österreich vollständig auf russisches Gas verzichten könne. Das BMK sucht gemeinsam mit OMV nach alternativen Auswegen. Der Transit von aserbaidschanischem Gas nach Österreich über die Balkanländer wird als Alternative gesehen.

Insgesamt ist Aserbaidschan in den letzten Jahren aufgrund seiner reichen Energieressourcen und seiner strategischen Lage zu einem sehr wichtigen Partner für die EU geworden. Einem Bericht des aserbaidschanischen Energieministeriums zufolge liefert die TAP, der europäische Teil des südlichen Gaskorridors, jährlich 8 Milliarden Kubikmeter Gas nach Italien und 1 Milliarde Kubikmeter nach Griechenland und Bulgarien. In Europa sind zunächst 10 Mrd. Kubikmeter Gas pro Jahr durch die TAP geplant. Diese Zahl wird sich in den folgenden Jahren voraussichtlich verdoppeln.

Aserbaidschan kann für Europa, einschließlich Österreich nicht nur mit seinen Gas- und Ölressourcen, sondern auch mit seinem großen Potenzial an grüner Energie nützlich sein.

Am 15. Januar erklärte der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliyev während der Woche für nachhaltige Entwicklung in Abu Dhabi (VAE), dass sein Land sehr großes Potenzial für grüne Energie verfüge. Ihm zufolge gibt es im aserbaidschanischen Sektor des Kaspischen Meeres ein Windenergiepotenzial von 157 Gigawatt. Der aserbaidschanische Präsident hat auch betont, dass die Energiesicherheit im Land voll gewährleistet ist. Daraus können wir schließen, dass diese von der aserbaidschanischen Regierung durchgeführten Megaprojekte eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung der Energiesicherheit der europäischen Länder spielen werden.

Das Land wird mit der Produktion von 22 Gigawatt Wind- und Solarenergie beginnen, und zwar im Rahmen von Vereinbarungen, die mit internationalen Energieunternehmen unterzeichnet wurden, darunter Masdar aus den VAE.

Auch in der Region Karabach in Aserbaidschan, die vor zwei Jahren von der armenischen Besatzung befreit wurde, werden wichtige Schritte im Bereich der grünen Energie unternommen. Neben dem Bau zahlreicher Wasserkraftwerke in der Region wird auch an der Erzeugung von Solarenergie gearbeitet. Insgesamt können im Land 27 Gigawatt Wind- und Solarenergie erzeugt werden, davon 10 Gigawatt in Karabach.

In Anbetracht all dessen bleibt abzuwarten, wie wichtig und zuverlässig Aserbaidschan als Partner für die EU sein kann. In Zukunft kann Österreich, wie auch Italien und osteuropäische Länder, seine Abhängigkeit von russischer Energie durch die Nutzung der aserbaidschanischen Energieressourcen deutlich verringern. Vor dem Hintergrund der geopolitischen Lage ist nicht zu leugnen, dass Aserbaidschan noch lange Zeit ein verlässlicher Energiepartner der EU bleiben wird.

Meinungsbeiträge geben die Ansichten des jeweiligen Autors und nicht die der Redaktion wieder. Für Anfragen wenden Sie sich bitte an: [email protected]

Wie viele Menschen nutzten georgische Flughäfen?
Wie viele Menschen nutzten georgische Flughäfen?
Slowenien will Tourismusbeziehungen mit Kirgisistan stärken
Slowenien will Tourismusbeziehungen mit Kirgisistan stärken
Georgian Airways darf nach Russland fliegen
Georgian Airways darf nach Russland fliegen
Loading Bars
Neueste
Schallenberg traf seinen aserbaidschanischen Amtskollegen
Inflation in Georgien ist unter 2 % gefallen
Kirgisistans Stromerzeugung hat zugenommen
Inflation in Usbekistan betrug 0,49%
Kasachstan plant den Bau einer Reihe von Anlagen für erneuerbare Energien
LNG-Ströme nach Europa erreichen Allzeithoch
Kirgisische Lkw-Einfuhren mehr als verdoppelt
Saudi-Arabien will Ölproduktion innerhalb eines Monats um 1 Mio. Barrel pro Tag drosseln
Syrischer Außenminister fordert die Aufhebung der Sanktionen
US-Sondergesandter drängt China zur Einflussnahme auf Nordkorea
Vucic hat sich zu den Drohungen geäußert, die er erhalten hat
Zahl der Opfer einer Zugkollision in Indien nähert sich 300
Chinas Verteidigungsminister: Konflikt mit den USA wäre eine globale Katastrophe
Netanjahu nennt IAEO-Entscheidung einen "schwarzen Fleck"
Armeniens Mitgliedschaft in der OVKS schafft Probleme
Tadschikistans Einfuhren von Maschinen aus Georgien haben zugenommen
Kasachstan will bis 2025 mindestens 100.000 IT-Spezialisten ausbilden
IWF verschlechtert BIP-Prognosen für Mittel- und Osteuropa
Kasachstan kann seine Öllieferungen nach Deutschland erhöhen
In Tschechien ist der Gasverbrauch auf das Niveau von 2001 gesunken
Iran nennt Russland als größten ausländischen Investor
Die Staatsoberhäupter Tadschikistans und Kirgisistans erörtern Grenzziehung und Demarkation
Iran eröffnet regelmäßige Schiffsverbindungen nach Russland über das Kaspische Meer
SECO erkennt das Potenzial des Schweizer Privatsektors bei der Entwicklung der kasachischen Transportindustrie
Usbekistan und China vereinbaren gemeinsame Entwicklung von mehr als 6 GW an neuen erneuerbaren Energien
Georgien wird die Kontrolle über Kryptowährungsanbieter übernehmen
Tokajew betont bei Treffen mit der EU die strategische Bedeutung der transkaspischen Transportroute
Iran wird armenische Drohnenpiloten ausbilden
Russlands Annäherung an den Iran beunruhigt die USA und Israel
Kasachischer Bahnbetreiber und PSA International fördern gemeinsam TITM
Nationale Bank Georgiens hält Mietpreise für höher als Marktpreise
US-Senat billigt F-35-Kampfjets für Griechenland
Menschenrechtsaktivisten fordern die Abschaffung des iranischen Vorsitzes in einem wichtigen Gremium
Usbekisch-französisches Gemeinschaftsunternehmen führt Machbarkeitsstudie zum Uranabbau durch - Orano
OPEC+ will Lage auf dem Ölmarkt bewerten und am 4. Juni entscheiden
NATO-Marineübung in Estland
Turkmenistan und Lettland erörtern Perspektiven für den Ausbau des TRACECA-Verkehrskorridors
Viele französische Unternehmen wollen auf den usbekischen Markt - MEDEF
Kirgisistan vervierfacht die Pkw-Einfuhren
US-Handelsölvorräte steigen um 4,5 Mio Barrel
Neues Gasfeld in Israel entdeckt
Wissenschaftler finden neues wertvolles Mineral in Russland
Die teuersten Fußballvereine der Welt
Deutschland unterstützt die Entwicklung des alternativen Energiebereichs in Tadschikistan
Kasachstan demonstriert nationale Drohne
Lettland unterstützt Georgiens Ambitionen
Iran wird im Juli vollwertiges Mitglied der SOZ
Türkei und Iran sind an einer Zusammenarbeit mit der EEU interessiert
Im ersten Quartal 2023 wuchs das BIP der Türkei um 4 Prozent
Hubble-Teleskop sendete Foto einer einzigartigen Galaxie
Ungarn hofft auf Erdgas aus Israel
Iran sieht kein Problem in der Durchführung von Hinrichtungen
IAEO erklärt, dass der Bestand an hochangereichertem Uran im Iran wächst
Schweden hat seine Anti-Terrorismus-Gesetze verschärft
Biden unterstützt Waffenlieferung in die Türkei
SECO zum aktuellen Stand der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Turkmenistan und der Schweiz
Nächstes Treffen zwischen Präsidenten Aserbaidschans und Premierminister Armeniens findet in Brüssel statt
Dubai will den öffentlichen Nahverkehr umweltfreundlicher gestalten
Einer von fünf Briten kann seine Rechnungen nicht bezahlen
Kasachstan wird keine Sekundärsanktionen zulassen
Indien leitet Untersuchung gegen Rolls-Royce ein
Japan erlaubt längere Laufzeiten für Kernkraftwerke
Israel testet erfolgreich eine Marineversion von Eisenkuppel
Ursache für die Zusammenstöße an der iranisch-afghanischen Grenze wurde aufgedeckt
IAEO und Iran sind sich einig
Google hat eines seiner Smartphones abbestellt
EU könnte Twitter verbieten
China schickt die erste mit Kohle betriebene Rakete der Welt ins All
NATO will zusätzliche Truppen in den Kosovo entsenden
UN-Generalsekretär verurteilt den Raketenstart Nordkoreas
Nordkorea will im Juni einen Satelliten starten
Serdar Berdimuhamedow erörtert Umweltfragen mit John Kerry
VAE planen für 2028 den Start einer interplanetaren Station zur Erforschung von Asteroiden
OPEC setzt auf den Iran zur Steigerung der Ölproduktion
Japan protestiert gegen Nordkorea wegen Raketenstart
Tschechische Phonexia bietet Möhlichkeiten für Sicherheit und Innovation in Kasachstan
Toyota meldet Rekordproduktion im April
Wie viel Fracht wurde in den georgischen Seehäfen umgeschlagen?
OPEC zielt nicht darauf ab, ein bestimmtes Ölpreisniveau festzulegen
Musk äußert sich zu Pekings Plänen, bis 2030 einen Astronauten auf dem Mond zu landen
Crew Dragon mit kommerzieller Besatzung soll ISS verlassen
EU verdoppelt Makro-Finanzhilfe für Moldau
Schweden hat mit der Türkei über einen NATO-Beitritt gesprochen
Chinas Außenminister traf Elon Musk in Peking
Kirgisistan und Usbekistan billigen Dokumente über den Grenzverlauf
Verbindungsleitung Griechenland-Bulgarien liefert mehr als 962 Millionen Kubikmeter Gas
Turkmenistan in OECD-Projekt für Handel und Verkehr aufgenommen
IGB erhält letzte Tranche im Rahmen des Europäischen Energieprogramms zur Konjunkturbelebung im Sommer
Der georgische Premierminister spricht über ein Modell für den Aufbau der Zukunft des Landes
Fitch hat Kasachstans Kreditwürdigkeit mit stabilem Ausblick bestätigt
Einkommen der georgischen Bevölkerung übersteigt Ausgaben
Japan verlängert antirussische Sanktionen
Polen schließt die Grenze für russische und weißrussische Lkw
Scholz lädt Erdogan zu Besuch nach Berlin ein
Spaniens Premierminister hat beschlossen, das Parlament aufzulösen und für den 23. Juli Wahlen anzusetzen
Balkan ist bereit zum Ausbruch
YouTube wird das Format von Storis aufgeben
NATO-Training Saber Guardian-23 in Rumänien
Georgien weiß, wie man die Polarisierung innerhalb des Landes stoppen kann
Aserbaidschan hat Perspektiven für den Export von Agrarprodukten nach Deutschland - DLG
Alle Nachrichten